Wir sind erschüttert.

Burkhard Krenz ist im Alter von 55 Jahren in der Nacht vom 2. zum 3. Februar krankheitsbedingt verstorben.

Burkhard war nicht nur ein Gründungsmitglied unseres Vereins; er war uns stets ein guter und hilfsbereiter Judoka, hat immer wieder gerne mit Rat und Tat zur Seite gestanden.
Als Kind kam er zum Judo und war fortan erfolgreich in seinem geliebten Sport und engagierte sich stets darum, andere für den Judosport zu begeistern. Es sind nicht nur seine Judokumpels, sondern auch enge Freunde im Verein, bei denen sein Tod große Trauer hinterlässt.

Der Nachruf seiner Weggefährten zusammengefasst : Burki´s Tod, des Kumpels, der mit uns durch Dick und Dünn ging. Ein Kerl, wie ein Baum, mindestens Eiche. Ein Kerl, verlässlich wie das Amen in der Kirche. Ein Kerl, mit dessen Freundschaft es gut Prahlen war. Ein Kerl, beneidenswert in allem, was Glück ausmacht, ein Judoka vom Allerfeinsten. Ein Meister aus Deutschland.
Der letzte Abschied von einem geliebten Menschen ist der Moment, in dem wir ergriffen stille stehen und so arm an Worten des Trostes sind.
Möge die Erinnerung an alles gemeinsame Schöne helfen, die Trauer zu überwinden.
Tiefstes Mitgefühl für den schmerzlichen Verlust von eurem lieben Burkhard versichern wir seiner Familie.
Die Beisetzung findet am 08. März 2016 um 13 Uhr auf dem Friedhof Pankow, am Bürgerpark 24, statt.

Sálim Thees für den Vorstand der Kampfsportschule im Klostergarten e.V.

Nach  der U 18 starteten 77 Männer und 39 Frauen gegen 14.00 Uhr die Wettkämpfe der U 21. Die Berliner Judoka stellten mit Viviane Schramm (-44 kg / BC Dento), Jolein Schramm (-48 kg / Sport Club Ryu), Nathaly Ghandour (-63 kg / K.i.K.), Anna-Lena Kronenberg (-78 kg / TSV Rudow), Georg Siegmund (-73 kg / PSV Olympia), Janosch Huhnfeld (-81 kg / K.i.K.), Daniel Zorn (-100 kg / BC Randori) und Henrik Noack (+100 kg / PSV Olympia), acht Nordostdeutsche Meister.
Mit fünf Silber- und sieben Bronzemedaillen standen zwölf weitere Kämpfer/Innen unseres Landesverbandes auf dem Podest. Diese 20 Medaillengewinner haben damit das Ticket zu den Deutschen Meisterschaften am 4./5. März 2016 an gleicher Stelle gelöst.(Foto priv.) (Fotos von der Siegerehrung folgen)

Weiterlesen ...

Bei den am Samstag in Frankfurt / Oder ausgetragenen Nordostdeutschen Meisterschaften der U 18 wurden die Berliner Meister 2016 Felix Ebner (-43 kg / Sport Dojo Berlin), Jan-Ole Petzold (-66 kg / PSV Olympia) und Viktoria Woit (+78 kg / JC Kano Berlin) auch Nordostdeutsche Meister. Dazu erkämpften die Berliner Judoka acht Silber- und zehn Bronzemedaillen.

Weiterlesen ...

 Harry Klempert wird heute 70. Er begann mit 14 Jahren mit dem Judo und ist heute Abteilungsleiter Judo beim PSV Olympia. In seinen vielfältigen Aufgabenbereichen als Kämpfer, Übungsleiter, Kampfrichter und Prüfer engagierte er sich für den Judosport. Der Verein gratuliert herzlich und wünscht auch weiterhin Gesundheit und viel Schaffenskraft. (Foto priv.)


Die Berliner Kampfrichter trafen sich am vergangenen Wochenende nach 2015 zum zweiten Mal beim SC Dynamo Hoppegarten zum jährlichen Lehrgang. Unter den Teilnehmern begrüßte der Landeskampfrichterreferent Thomas Jüttner auch Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Die zwei Tage standen ganz im Zeichen der Vorbereitung unserer Karis auf das Wettkampfjahr 2016. Schließlich ist die Teilnahme für die Kampfrichter und Kampfrichterinnen zur Verlängerung ihrer Lizenz notwendig. 

Weiterlesen ...

Beim Grand Slam Turnier in Paris am Wochenende konnten sich unsere Berliner Judoka nicht in Podestnähe platzieren. Mit einer Bronzemedaille durch Luise Malzahn (-78 kg / SV Halle) und einen fünften Platz von Mareen Kräh (-52 kg / ASHI Spremberg) gelang es zwei Kämpferinnen des Bundesstützpunktes Berlin wichtige Punkte für die Rangliste zu erkämpfen. (Foto © IJF Media by G. Sabau)

Ergebnisse und Wettkampflisten

 

Beim Crocodiles-Cup in Osnabrück haben fast 600 Kämpfer und Kämpferinnen der U 15 und U 12 den Wettkampf aufgenommen. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen reisten aus den Niederlanden, Frankreich, Portugal, Belgien, Luxemburg und dem ganzen Bundesgebiet an. Eine Gold-, eine Silbermedaille und zwei Bronzemedaillen gingen an Kämpfer aus unserem Landesverband. (Foto St. Steigmann - BC Randori)

Weiterlesen ...

Am kommenden Wochenende findet in Paris das erste Grand Slam Turnier 2016 statt. Es haben fast 600 Kämpfer und Kämpferinnen gemeldet. Unter den 21 Deutschen Judoka werden mit Johanna Müller (PSV Olympia) bis 57 kg, Laura Vargas Koch (EBJC) bis 70 kg, Carolin Weiß (BC Dento) +78 kg und Sven Maresch (SC Berlin) bis 81 kg vier Kämpfer/Innen unseres Landesverbandes auf den Pariser Matten um weitere wertvolle Ranglistenpunkte für die Olympiaqualifikation kämpfen.

Weiterlesen ...