Deutsche Meisterschaften in Stuttgart – Teil 2

Nach einen gelungenen Auftakt am Samstag, gehen die Wettkämpfe am Sonntag in den „Randgewichtsklassen“ weiter. Heute kämpfen zuerst die Männer in den Klassen bis 60 kg, bis 66 kg, bis 100 kg und über 100 kg. Mit Mateo Cuk vom SF Kladow bis 66 kg, Leo Erdmann und Niklas Pelz (beide BC Randori) bis 100 kg, Lorenz Moor (PSV Olympia) und Daniel Zorn (BC Randori) über 100 kg nehmen fünf…

Read More >>

Caroline Fritze wird in Stuttgart Deutsche Meisterin 2021

Bei den Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen in Stuttgart an diesem Wochenende werden nicht nur die Titelträger/Innen ermittelt, sie führen die Judofamilie wieder zusammen. Die Kämpfer und Kämpferinnen waren hoch motiviert ihr Können zu zeigen. Auf Grund der Corona-Pandemie wußten viele nicht, wo sie leistungsmäßig stehen. Auch wenn es sicherlich nichts besonderes, aber heute hat man besonders deutlich gemerkt, wie sich die Spannung nach dem ersten Kampf gelöst hat.Unsere…

Read More >>

Sichtungsrandori der U18 in Kienbaum

Parallel zur Deutschen Meisterschaft trafen sich in Kienbaum die besten Männer der u18 aus den Landesverbänden zum Sichtungsrandori. Der Lehrgang stand unter der Leitung von Bundestrainer Bruno Tsafack. Unsere kleine Berlinauswahl nutzte dieses sehr intensive Training auch zur Vorbereitung auf die am kommenden Wochenende beginnende Meisterschaftsserie der u18.  (Foto v.l.n.r.: A. Härtig, E. Märkt, O. Krüger, K. Liwocha, A. Abdullaev, J. Baschin. 

Read More >>

Der Countdown läuft vor dem ersten Hajime in Stuttgart

Es ist ein Moment mit viel Spannung. Die ersten Deutschen Meisterschaften nach Januar 2020 stehen kurz vor dem Beginn. Damit kehrt auch im Judo wieder etwas mehr Normalität zurück. Die Kämpfer, Kämpferinnen, Refferees und die zahlreichen Helfer  sind bereit. Die Spannung ist groß, nach zahlreichen Trainingseinheiten und Randoris in den Stützpunkten ist es für die meisten der erste Wettkampf nach über 18 Monaten. Auch unsere Kämpfer/Innen haben sich schon gut…

Read More >>

Berliner Judoka gedenken zwei Kämpfern, die ihren letzten Kampf verloren haben – Judo Verband Berlin e.V.

Otto Smirat – ein erfolgreicher Kämpfer der 60ziger Jahre Geboren am 18. Oktober 1938 in Zahna, Sachsen Anhalt, begann Otto Smirat im Alter von 18 Jahren mit dem Judosport. Trotz des späten Einstieges gehörte er in den 60ziger Jahren zu den erfolgreichsten Judoka der DDR. Bis 1989, dem Jahr der Wende, war er Mitglied beim SC Dynamo Hoppegarten. Bei Europameisterschaften erkämpfte er 13 Medaillen. Der größte Erfolg war der Vizeeuropameistertitel…

Read More >>