Kata

Für die Aus- und Fortbildung im Bereich des JVB-Katawesens steht über die Dan-Prüfung hinaus ein Kata-Ausbildungs-Team zur Verfügung, das für alle Angelegenheiten und Fragen in diesem Bereich zuständig ist. Team-Mitglieder sind:

 
Astrid Machulik, 6.Dan Thomas Wawrczinek, 4. Dan Ingo Köhler, 4. Dan
E-Mail:
astrid.machulik@judo-verband-berlin.de
E-Mail: wawrzinek@djk-sued.de E-Mail: ingo.u.koehler@gmx.de

Zurück zu den Wurzeln

Die Kata (zeremonielle Vorführung) ist neben Randori (Übungskampf) und Shiai (Wettkampf) eine der drei Säulen des Judo und sie zu Üben bedeutet auch, sich mit den Wurzeln zu beschäftigen.

Eine Kata wird im Judo – im Gegensatz zu  andere Kampfkünsten – immer zusammen mit einem Partner durchgeführt und bezeichnet die stilisierte Form eines Kampfes gegen einen Gegner, bei der Verteidigung, Angriffe und Gegenangriffe in festgelegter Folge und Ausführungsarbeit geübt werden.

Es ist etwas traditionell Überliefertes mit dem Ziel der Wissensvermittlung und der Wissenserhaltung und über einen langfristigen Prozess werden die Grundprinzipien des Judo verinnerlicht. So wird ein bestimmter Stil von Generation zu Generation weiter gegeben, auch wenn andere Übungsformen von den Generationen verändert und an neue Anforderungen angepasst werden.

Insbesondere wird bei diesem Training die Konzentrationsfähigkeit und Körperbeherrschung geschult, die Entwicklung eines guten Verantwortungsgefühls und Verantwortungsbewusstseins werden gefördert.

Um allen interessierten Judoka die Möglichkeiten des Übens unter sachkundiger Leitung zu ermöglichen, findet seit September 2009 einmal im Monat ein gemeinsames Verbands-Kata-Training statt.

Geleitet wird dieses Training von Astrid Machulik, Thomas Wawrzinek, Ingo Köhler. Sie sind ein erfahrenes Team, dass seine Kenntnisse und Fähigkeiten durch die Teilnahme an weiterführenden Lehrgängen auf nationaler und internationaler Ebene ständig erweitern.


Wichtig für Kata-Workshops und Kata-Training

An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sowohl die Kata-Workshops als auch das Kata-Training Veranstaltungen des Verbandes sind, bei denen einerseits Fortgeschrittene ihren Kenntnisstand erweitern können, andererseits sind aber auch Judoka ab 6. Kyu (gelb-orange) herzlich willkommen, die auf dem Gebiet der Kata noch keine oder nur wenige Kenntnisse besitzen.

Das regelmäßige Training mit Gleichgesinnten ist dabei ein besonderer Anreiz.

Wann: Jeden 1. Freitag im Monat, 19.00 – 20.30 Uhr
Wo: Landesleistungszentrum Judo, Weißenseer Weg 51-54, 13053 Berlin
Trainer: Astrid Machulik, Thomas Wawrzinek, Ingo Köhler

Außer diesem Training bieten wir weiterführende Lehrgänge/Workshops an, es gibt auch in jedem Jahr eine Berliner Meisterschaft.

Die durchweg positiven Erfahrungen und Reaktionen auf die Einrichtung dieses verbandsoffenen Trainings werden sicherlich auch noch weitere Veranstaltungen mit sich bringen.