JVB

judo_start

Der Judo-Verband Berlin e.V. wurde im Jahr 1949 gegründet, ist Mitglied des Deutschen Judo-Bund e.V. und ist in unserer Bundeshauptstadt der Fachverband für Budopraktiken.

Aktuell gehören unserem Verband 80 Vereine mit insgesamt rund 9.000 Sportlerinnen und Sportlern an.

Judo ist eine Sportart, die in Berlin für jedes Alter angeboten wird und in allen Stadtbezirken ausgeübt werden kann. So finden sich im gesamten Stadtgebiet passende Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren.

Das Setzen, Verfolgen und Erreichen individueller Ziele, sowohl im Breiten- als auch im Leistungssport, ist für unsere Mitgliedsvereine, und somit auch für uns als Verband, selbstverständlich. Hierfür einen passenden Rahmen zu bieten und notwendige Unterstützung zu leisten, ist eine der Hauptaufgaben unseres Verbandes.

Auch dank dieses Selbstverständnisses ist Berlin unter leistungssportlichen Gesichtspunkten die erfolgreichste Judostadt Deutschlands.

Dieser leistungssportliche Erfolg wird in Berlin auf unterschiedlichen Wegen erreicht – je nach individuellem Bedarf mit oder ohne das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin. Gleichwohl profitieren alle unsere Leistungssportler von der unmittelbaren Nähe und Verzahnung des Olympiastützpunktes, Bundesstützpunktes, Landesleistungszentrums und der Geschäftsstelle unseres Verbandes auf dem Gelände des Sportforums Hohenschönhausen.

Damit das auch in Zukunft so bleibt, setzen wir uns regelmäßig mit bestehenden Strukturen und Gegebenheiten auseinander, um bei Bedarf situationsgerecht reagieren zu können.

Durch regelmäßige Bestbewertungen genießt Berlin auch als Ausrichter internationaler Großereignisse einen sehr guten Ruf. So finden seit Jahren prestigeträchtige European Cups der Altersklassen u18 und u21 in Berlin statt.