Kinderschutz / Gewaltprävention

Der Judo-Verband Berlin e.V. steht entschieden für den Kinder- und Jugendschutz ein und erwartet von allen Mitgliedern die Einhaltung der Gesetze, des DJB-Ehrenkodexes und unserer Judowerte.

Diese Seite dient zum Einen dazu Vereinen, Trainern, Übungsleitern und Funktionären Hilfestellungen zu geben und zum Anderen auch Hilfebedürftigen Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie und wo sie in solchen Situationen Hilfe erhalten können.


Anlaufstationen:

https://www.judobund.de/jugend/kinderschutz/anlaufstellen/

Kinderschutzbeauftragter des JVB

Knut Feyerabend

E-Mail: knut.feyerabend@jvb.berlin

Beauftragter für Gewaltprävention des JVB

Patrick Stix

E-Mail: spab@judo-verband-berlin.de

Kinderschutzbeauftragte des LSB

Frau Meral Molkenthin

Tel: +49 30 30002 – 176 

E-Mail: m.molkenthin@lsb-berlin.de

Beauftragte des DJB

Anika Walldorf :  awalldorf@judobund.de


Weitere hilfreiche Informationen

DJB-Ehrenkodex und Verhaltensregeln, denen wir uns verpflichten:  https://www.judobund.de/jugend/kinderschutz/ehrenkodex-und-verhaltensregeln/

Hilfe für Vereine zur Einholung eines erweiterten Führungszeugnisses für ihre Trainer / ÜL usw.:  https://www.judobund.de/jugend/kinderschutz/fuehrungszeugnis/

Vorlage zur Beantragung eines erweiterten Führungszeugnisses: http://assets.judobund.de/public/uploads/vordruck-beantragung-fuhrungszeugnis.docx

Bis zur endgültigen Erarbeitung eines JVB-Kinderschutzkonzeptes gilt das des DJB : https://www.judobund.de/jugend/kinderschutz/praeventionskonzept/

Materialien:  https://www.judobund.de/jugend/kinderschutz/materialien/