Freitag, Juni 21, 2024
News

Starke kämpferische Leitung beim European Cup der Junioren in Graz

Der European-Cup der Junioren machten an diesem Wochenende im Österreichischen Graz halt. Levi Märkt (SC Bushido), Christian Liwocha (TSV Rudow) beide bis 66 kg und Charlotte von Leupoldt (alle SC Bushido) bis 63 kg vertraten die Berliner Farben im Aufgebot des DJB.
Am Ende stand ein siebenter Platz durch Levi Märkt bis 66 kg zu Buche. Er war damit der bestplatzierte Kämpfer des DJB in der Gewichtsklasse.
Levi bot einen beherzten Wettkampf und bot eine starke kämpferische Leistung.
Mit einen ersten Sieg im Kampf gegen Davyd Mohylnygi (UKR) startete er gut in das Turnier. Nach einer Niederlage gegen Ronald Kokolayev (ISR), erster Platz beim European-Cup  in Athen, ging es in der Trostrunde weiter. Es folgte Siege gegen Ciro de Luca (ITA) und Georgios Balarjishvili (CYP), Dritter beim EC in Athen 2022. In der dritten Runde der Trostrunde traf er auf Tengo Zirakashvili aus Georgien, Dritter beim EC in Udine. Der Kampf war sehr ausgeglichen, so das erst eine Verlängerung die Entscheidung brachte. Der georgische Athlet hatte das bessere Ende für sich und versperrte Levi den Einzug in das kleine finale. Damit kam Levi nach fünf Kämpfen auf Platz sieben. (Foto F. Möller)

Trainer Frank Möller guckt zufrieden auf seinen Schützling: „Es besteht eine gute Chance auf ein Nominierung zur Weltmeisterschaft in diesem Jahr, Levi ist derzeit als bester Deutscher platziert. Wir arbeiten gemeinsam weiter darauf hin.“
Glückwunsch an Levi und den verantwortlichen Trainer.
Die Weltmeisterschaften u21 finden im August in Ecuador statt.
Wir drücken Levi und dem Trainerteam für die Erreichung dieses Ziel fest die Daumen.

Ergebnisse und Wettkampflisten