Montag, Juni 24, 2024
CoronaNews

Corona Lockerung und Hinweise des JVB – UPDATE

Liebe Judoka,

bezugnehmend auf die E-Mail vom 05.06.2020 sei nochmal hervorgehoben:

– KEINE Trainingsaufnahme ohne die Genehmigung vom örtlichen Bezirksamt.

– NUR KONTAKTLOSES Training möglich.

Das DJB Konzept ist nur eine Hilfestellung für euch und ggf. das Bezirksamt.

Aber auch hier entscheidet das Bezirksamt, ob nach der 4.Woche gemäß DJB Konzept partnerweise trainiert werden kann.

Ich sage dies hier in aller Deutlichkeit, damit hohe Bußgelder erspart bleiben!

Viel Erfolg bei der Wiederaufnahme des Trainings.

Mit sportlichen Grüßen

Thomas Jüttner
Präsident 

—————-

Liebe Berliner Judogemeinschaft,

es ist soweit, die nächsten Lockerungen zur aktuellen Corona Pandemie sind da. 

Der Sportbetrieb in den Vereinen kann nun endlich wieder losgehen. Dafür müsst ihr mit einem Hygiene- und Präventionskonzept, speziell auf eure Sporthalle zugeschnitten, bei eurem Bezirksamt die Genehmigung bzw. Freigabe einholen. Vorher ist keine Trainingsaufnahme möglich. 

Achtet auf folgende Punkte: 

– Abstandsregeln mit 1,50 m einhalten.

– ein Eingang und ein Ausgang (damit sich Gruppen beim Einlass und Verlassen nicht unnötig kreuzen)

– Desinfektionsmittel bereitstellen beim Betreten der Halle

– Umkleide und Duschen bleiben geschlossen

– Desinfizieren / Säubern der Tatami und Sportgeräte

– maximal 11 Trainierende plus 1 Trainer in der Halle

– keine Eltern etc. als Besucher in der Halle

Anbei das Konzept des DJB, welches vom DOSB anerkannt wurde und bei Öffnung der Sporthallen unter den aktuellen Hygiene-Regelungen Anwendung findet.   

Wir wünschen euch eine baldige Genehmigung vom jeweiligen Bezirksamt!

Bei Rückfragen kommt auf uns zu! Wir sind für euch da!

Link zu den DJB Informationen des DJB

DJB Konzept für Judo-Training

Bleibt gesund!

Thomas Jüttner

Präsident