Samstag, Juni 22, 2024
News

Grand Slam Antalya

Nach dem Grand Slam in Georgien macht die IJF-World-Tour Station im türkischem Antalya. Mit Annika Würfel (VfK Bau Rostock) bis 52 kg, Renée Lucht (HT 16) +78 kg und Losseni Kone SC Alstertal-L

angenhorn stehen drei  Judoka aus dem Bundesstützpunkt Berlin auf der Matte.

Losseni und Renée haben schon am vergangenem Wochenende beim Grand Slam in Tbilisi gekämpft. Hier haben beide einen Kampf gewonnen.
Losseni traf im zweiten Kampf auf Gela Zaalishvili aus Georgien, Junioren Weltmeister  2018 und Sieger an gleicher Stelle im vergangenem Jahr. Keiner konnte Werfen, so dass am Ende drei Shidos gegen Losseni den Sieg für den georgischen Sportler brachte.

Renée traf nach ihrem Sieg gegen Akerke Ramazanova aus Kasachstan im zweiten Kampf auf Marit Kamps aus den Niederlande, Juniorenweltmeisterin 2021 und Dritte in Tiblisi 2022. Auch in dem Kampf gab es keine technische Wertung, drei Shidos gegen Renée bedeuteten das Aus in Tblisi.
Beide haben sich bestimmt einiges für Antalya vorgenommen. Gleiches gilt für Annika, die jetzt in Antalya versuchen wird ihr kämpferisches Vermögen im Wettkampf zu entfalten.

Wir wünschen unseren, aber auch allen andren Deutschen Judoka viel Erflog und einen verletzungsfreien Wettkampf.

 

Zeitplan
(Angaben in Ortszeit / MESZ)

Freitag, 31. März 2023
Frauen -48, -52, -57 kg
Männer -60, -66 kg

16:00 Uhr Finalblock

Samstag, 01. April 2023
Frauen -63, -70 kg
Männer -73, -81 kg

16:00 Uhr Finalblock

Sonntag, 02. April 2023
Frauen -78, +78 kg
Männer -90, -100, +100 kg

16:00 Uhr Finalblock  

Die Zeiten für die Vorrundenkämpfe werden nach der Auslosung bekanntgegeben.