Montag, Juni 17, 2024
News

Internationale Spitzennachwuchsjudoka beim 28. Junior European Judo Cup in Berlin – LIVE Stream

Am letzten Juli-Wochenende, 27. & 28. Juli 2019, findet traditionell zum 10. Mal der Junior European Judo Cup im Sportforum Berlin-Hohenschönhausen statt. Es haben eine Woche vor Meldeschluss bereits mehr als 400 Judoka aus 40 Nationen ihre Teilnahme gemeldet. Unter diesen ist in diesem Jahr nach 2012 auch wieder ein Männerteam aus Japan dabei. Der damalige Berlin-Sieger Takanori Nagase bis 81 kg wurde 2015 in Astana/Kasachstan Weltmeister und gewann 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro eine Bronzemedaille. Mit Brasilien, Russland und Georgien haben zudem weitere starke Teams für Berlin gemeldet. Das Turnier ist ein qualitativ hochwertiges Event, wo immer wieder zukünftige Europa-, Weltmeister oder Olympiateilnehmer bzw. Medaillengewinner hervorgehen.

Neben den Medaillen und Pokalen geht es aber auch um die Qualifikation für Internationalen Meisterschaften. Die Europameisterschaften werden vom 12. bis 15. September in Vantaa/Finnland und die Weltmeisterschaften vom 16. bis 20. Oktober in Marrakesch/Marokko ausgetragen.

Die Deutschen Judoka werden zahlenmäßig das größte Aufgebot stellen. Darunter sind mit Mateo Cuk (ShidoSha Dojo Berlin) bis 66 kg, Deutscher Meister u21 2019, Vladimir Stark (KK Karow) bis 73 kg, Deutscher Meister u21 2019 und 3. Platz EC Paks 2019, Dennis Mauer (SV Berlin 2000) bis 73 kg, Deutscher Vize-Meister 2019, Mateo Habermann bis 81 kg und 5. Platz EC Malaga 2019, Niklas Pelz (beide BC Randori) über 100 kg, 3. Platz Deutsche Meisterschaft 2019, Marc Hertel (SG Einheit Pankow) bis 81 kg und Paul Harm (SC Berlin) bis 81 kg, Nikita Mantel (ACB) bis 66 kg sowie Annika Würfel (VfK „Bau“ Rostock / Bundesstützpunkt Berlin) bis 52 kg, Vizeeuropameisterin der Junioren 2018 und 1. Platz EC Kaunas 2019, Caroline Fritze (JC 03) bis 57kg, Deutsche Meisterin u21 2019 und 2. Platz EC Kaunas 2019, Cheyenne Schneider (SC Charis 02) bis 70 und Shirin Akdag (Judo Team Berlin) bis 63 kg voraussichtlich 13 Starter/Innen aus unserem Landesverband Berlin, die mit um die begehrten Medaillen und Pokale kämpfen wollen. Sie möchten in den Auseinandersetzungen mit der starken internationalen Konkurrenz ihr Können beweisen und sich mit guten Wettkampfleistungen bei den Bundestrainern für die internationalen Aufgaben anbieten.

Die Wettkämpfe beginnen an beiden Tagen jeweils 10:00 Uhr, die Endkämpfe gegen 16:00 Uhr.

Im Anschluss an das Turnier findet vom 29. Juli bis 31. Juli 2019 das EJU Junior Training Camp statt.

Die Berliner Judovereine können auch in diesem Jahr wieder bis zu 15 Freikarten beim SC Berlin bestellen. Der Ausrichter wünscht sich von den Tribünen aus eine lautstarke Unterstützung für unsere Berliner und anderen deutschen Judoka in der Auseinandersetzung mit der starken internationalen Konkurrenz.

Die Freikarten für die Berliner Vereinen können vereinsweise direkt beim SC Berlin per E-Mail an katharina@marzok.net bestellt werden. Diese werden an der Tageskasse hinterlegt.

LIVE-Stream: