Montag, Juni 17, 2024
News

Olympisches Edelmetall für DJB-Team in Tokio

Der fünfte Wettkampftag bei den Olympischen Spielen in Tokio war der bisher erfolgreichste Tag für unsere Deutschen Judoka. In der Klasse bis 90 kg erkämpfte sich Eduard Trippel (JC Rüsselsheim) in beindruckender Weise die Silbermedaille. Mit seinem dritten Platz beim Masters in Daho und einen zweiten Platz beim Grand Slam Turnier in Kazan in diesem Jahr hat er gezeigt, dass er mit den Weltbesten mithalten kann. Die Silbermedaille ist der größte Erfolg in seiner bisherigen Sportlerkarriere. (Foto Franck Fife)

 (Photo by Jack GUEZ)

Giovanna Scoccimarro (MTV Vorsfelde) verpaßte in der Klasse bis 70 kg knapp die Bronzemedaille. Im kleinen Finale gelang ihrer Gegnerin Sanne van Dijke (NED) nach 7:44 min. im Golden Score, also nach 11:44 min. Gesamtkampfzeit.

 (Photo by Jack GUEZ / AFP)

Auch Dominic Ressel (TSV Kronshagen) scheiterte im Kampf um Bronze gegen Shamil Borchashvili (AUT) knapp an der Medaille bis 81 kg und erkämpfte sich einen fünften Platz.

Herzlichen Glückwunsch an den Medaillengewinner, die Platzierten und die verantwortlichen Trainer.

Am Donnerstag startet mit Anna-Maria Wagner (KJC Ravensburg) in der Klasse bis 78 kg die frisch gebackene Weltmeisterin in das Olympische Turnier. Bei den Männern geht mit Karl Richard Frey der Vizeweltmeister von 2015 an den Start.

Wir wünschen auch ihnen viel Erfolg!

Informationen zum Wettkampfverlauf