Montag, Juni 24, 2024
NewsPrüfungswesen

Astrid Machulik und Marcus Nietner sind Deutsche Meister in Kodokan goshin jutsu !

Am 29. und 30. Juni fanden in Erlangen bei brütender Hitze die Kata-Meisterschaften statt. Astrid Machulik vom SC Berlin und Marcus Nietner vom SC Charis 02 konnten, nachdem sie in den vergangenen Jahren schon Vize-Meister und Internationale Deutsche Meister waren, nun auch die dieses Mal die Goldmedaille erringen.
Lagen sie in der Vorrunde noch auf Platz 2 so konnten sie im Finale eine überzeugende Leistung zeigen und sicherten sich mit einem hauchdünnen Vorsprung auf das zweitplatzierte Paar aus der Pfalz den ersten Platz.

Vortag starteten Astrid und Marcus auch in Koshiki no kata, dort mussten sie sich leider mit „Blech“ (4.Platz) begnügen.

Weiteres Gold für Berlin gab es im Inklusiven Bewerb Nage no kata durch Marcel Chichos und Sven Neuber (TSV Spandau) und Bronze durch Sebastian Fasel und Antonia Lieshoff (TSV Spandau und Judohasen Spandau); Platz 4 ging ebenfalls an Berlin (Rico Klutz und Edina Bognar, TSV Spandau).

In Katame no kata gingen für Berlin Angelique Simon (PSV Olympia) und Leo Tetzelli von Rosador (TuS Wannsee) sowie Udo Tietz (SC Charis 02) und Olaf Strosche (AC Berlin) an den Start; während und Leo (10. Platz) noch Wettkampferfahrung sammeln müssen ließen sie hohes Potential erkennen, das für die Zukunft berechtigte Hoffnungen geweckt hat. Udo und Olaf zollten der langen Verletzungspause von Udo Tribut und mussten sich mit dem 13. Platz begnügen.

In der Kime no kata boten Uwe Männchen und Udo Strohe (VfL Zehlendorf) bei ihrer ersten deutschen Meisterschaft eine ansprechende Leistung, sie landeten auf dem 11. Platz und ließen zwischendurch doch immer wieder ihr hohes Potential und vor allem ihre starke Motivation aufblitzen, .

Das Berliner Team wurde durch den IJF-Wertungsrichter Franz Edlinger vervollständigt.

Es war schön, zu sehen, wie das Team sich gegenseitig unterstützte, für gute Stimmung sorgte und so immer besser zusammenwächst. (Franz Edlinger /  Fotos: Udo Strohe, Udo Tietz, Astrid Machulik, Franz Edlinger)

In den nächsten Wochen geht es weiter, denn unser erfolgreiches Kata-Paar, Astrid Machulik und Marcus Nietner, ist für die Kata-Europameisterschaften am 20./21.07.2019 auf Gran Canaria/ESP und für die Weltmeisterschaften am 04/05.09. 2019 in Chungju / Südkorea nominiert.

Herzlichen Glückwunsch den Medaillengewinnern, Platzierten und Trainern. Wir wünschen auch für die weiteren anstehenden Wettkämpfe viel Erfolg.