Freitag, Juni 21, 2024
News

1. Hauptstadt-Randori 2020

Nach dem erfolgreichen Internationalen Trainings Camp zwischen Weihnachten und Silvester in Berlin, dem Trainingslager in Mittersill trafen sich am Samstag fast zweihundert Judoka zum 1. Hauptstadt-Randori 2020 im Landesleistungszentrum Berlin Hohenschönhausen. Eine Woche vor den Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen und den Berliner Meisterschaften der u15 und u18 nutzten zahlreiche Kämpfer und Kämpferinnen diese Randori-Einheiten für den letzten Schliff. Dementsprechend konnten Teams aus Sachsen, Brandenburg, Hamburg, Schleswig-Holstein sowie sieben Teams aus Polen und drei tschechische Vereine auf der Matte begrüßt werden. Einen großen Teil der Teilnehmer kam aus Berliner Vereinen. In Vorbereitung auf die anstehenden Landes-, Gruppen- und Deutschen Meisterschaften nutzten sie das Training mit den anwesenden Spitzenathleten, zu erkennen am Bundesadler auf der Brust.
Mit dem Anheben der Altersgrenze auf die u16 waren auch primär Kadetten und Junioren angereist, was auch den Intentionen der Organisatoren entsprach.
Wie schon beim ITC zeigten sich die Trainer und Betreuer auch bei dieser Veranstaltung sehr zufrieden. Sie konnten insgesamt gute Kämpfe sehen und viele Dinge aus dem Training unter wettkampfnahen Bedingungen testen und festigen. Die Teilnehmerzahlen sprechen eine klare Sprache. Die Trainingscamps in Berlin sind sehr begehrt und das nicht nur in Deutschland.
Das 2. Hauptstadt-Randori findet am 18. April 2020 statt – Ausschreibung.