22. Internationales TUZLA Gedenkturnier u15 und u18

Judoka aus Tschechien, Kasachstan, Weißrußland, Polen und zahlreichen Bundesländern Deutschlands reisten nach Hellersdorf zum traditionellen TUZLA Gedenkturnier. Mit ca. 350 Teilnehmern waren es mehr als im vergangenen Jahr. In der Altersklasse u15 war es ein Sichtungsturnier für die Berliner Judoka. Immerhin standen zehn Berliner, jeweils fünf Jungen und Mädchen, auf dem obersten Treppchen des Siegerpodestes. Mit weiteren 18 Medaillen zeigten sich die Berliner Judoka in einer guten Form.
Im Altersbereich der u18 setzten sich die Berliner Männer mit vier Siegern, einem Zweiten Platz und vier dritten Plätzen gut in Szene. Mateo Cuk (SLZB / ShidoSha Dojo Berlin) gewann in der Klasse bis 60 kg und zeigte damit, dass auf einen guten Weg in der Vorbereitung auf die anstehenden Europameisterschaften ist. Da er nicht mit zum EC noch Polen fahren konnte, erhielt er vom Bundestrainer Bruno Tsafack die Auflage zur Teilnahme am TUZLA Gedenkturnier. Mit vielfältigen technischen Wertungen, sehr schönen Übergängen vom Stand zum Boden war es ein souveräner Testwettkampf. Unmittebar nach dem Wettkampf reiste Mateo nach Köln zur unmittelbaren Wettkampfvorbereitung.
Nikita Mantel (SLZB / SC Berlin) bestätigte mit einem dritten Platz seine Leistung vom Bundessichtungsturnier in Erfurt. Nikita demonstrierte mit seinen Standtechniken eine höhere Wirksamkeit.
Michael Löb (SLBZ / BC Randori) gewann die Klasse bis 55 kg. Als dritter der Deutschen Meisterschaften zeigte er vorallen am Boden einen Leistungsfortschritt.
Vladimir Stark SLBZ / KK Karow) gewann mit einer sehr konzentrierten und starken Leistung in der Klasse bis 73 kg die Goldmedaille. Im Finale besiegte er Constantin Leonard vom Thüringer Judoverband.
Im Schwergewicht setzte sich Tim Krüger (SLBZ / Sport Dojo Berlin), jüngster Jahrgang, in einem kleinen Teilnehmerfeld souverän durch und stand auf dem obersten Treppchen des Siegerpodestes.
Schultrainer Andreas Härtig zeigte sich mit den Leistungen seiner Athleten zufrieden. Sie bestätigten auch hie ihre bisherig guten Wettkampfleistungen.

Jungen u15 Mädchen u15
bis 34 kg bis 36 kg

bis 37 kg
bis 40 kg
bis 40 kg bis 44 kg
bis 43 kg bis 48 kg
bis 46 kg bis 52 kg
bis 50 kg bis 57 kg
bis 55 kg  bis 63 kg
bis 60 kg über 63 kg
bis 66 kg
über 66 kg
Ergebnisse Jungen u15 Ergebnisse Mädchen u15

 

Männer u18 Frauen u18
 bis 46 kg  bis 44 kg
 bis 50 kg
bis 48 kg 
 bis 55 kg
bis 52 kg 
 bis 60 kg  bis 57 kg
 bis 66 kg
bis 63 kg 
 bis 73 kg
bis 70 kg 
 bis 81 kg
bis 78 kg 
 bis 90 kg  über 78 kg
 über 90 kg
Ergebnisse Männer u18 Ergebnisse Frauen u18