Montag, Juni 24, 2024
NewsPräsidiumsnewsblog

9. Präsidiumssitzung

Liebe Mitglieder,

herzlich willkommen im Jahr 2024. Am 04.01.2024 sind wir zu unserer ersten Sitzung des Jahres zusammengekommen.

Sanktionen gegen einen rechtskräftig verurteilten Trainer

Nachdem ein Trainer rechtskräftig verurteilt und die verbandsinterne Aufarbeitung abgeschlossen wurde, hat die Mitgliederversammlung 2023 unsere Sanktionsordnung in Kraft gesetzt. Diese haben wir nun gemäß § 2 Nr. 1 a und c zur verbandsinternen Sanktionierung des ehemaligen Trainers angewendet und folgende Sanktionen einstimmig beschlossen.

§ 3 Nr. 1 b – Ausschluss aus dem JVB auf Lebenszeit
§ 3 Nr. 1 c – Amtsausübungssperre im JVB und ihm angeschlossenen Mitgliedsvereinen auf Lebenszeit
§ 3 Nr. 1 e – Lehrtätigkeitsverbot im JVB und ihm angeschlossenen Mitgliedsvereinen auf Lebenszeit
§ 3 Nr. 1 f – Entzug aller Lizenzen auf Ebene des JVB
§ 3 Nr. 1 h – Aberkennung aller Graduierungen, die durch Prüfungen im JVB erlangt wurden

Stand zu aktuellen Sachverhalten

Wir haben uns zum aktuellen Stand bezüglich Sachverhalten ausgetauscht, die einzelne Mitgliedvereine und Trainer, die BEM u11 / u13 sowie unsere Jubiläumsfeier am 06.07.2024 betreffen. Sobald es hier kommunizierbare Ergebnisse gibt, informieren wir euch.

Umsetzung der neuen Graduierungsordnung

Unsere Prüfungskommission hat eine Verfahrensweise zur Umsetzung der neuen Graduierungsordnung im JVB erarbeitet. Hiermit haben wir uns befasst und diese einstimmig befürwortet. Im nächsten Schritt wird die Genehmigung des DJB eingeholt. Sobald diese vorliegt, wird die Verfahrensweise veröffentlicht.

Athletenvertretung

Nachdem die außerordentliche Wahl zur Athletenvertreterin der Berliner Landeskader im letzten Jahr nicht mehr durchgeführt wurde, soll diese, nach aktuellem Stand, im Februar stattfinden.

Rücktritt Antonia Marx

Der angekündigte Rücktritt von Antonia Marx als Kinderschutzbeauftragte ist zum 31.12.2023 wirksam geworden. Wir haben uns Gedanken zu potenziellen Nachfolgerinnen gemacht und werden im nächsten Schritt persönlich auf diese zugehen und Gespräche führen. Wer Interesse daran hat, diese wichtige Funktion zu übernehmen, darf sich gern beim Präsidiumsmitglied des Vertrauens melden.

Rücktritt Daniel Kleinen

Am 15.12.2023 ist Daniel Kleinen als Schulsportreferent zurückgetreten. Wir haben uns Gedanken zu potenziellen Nachfolger:innen gemacht und werden im nächsten Schritt persönlich auf diese zugehen und Gespräche führen. Der/Die judoorientierte Lehrer:in, der/die Interesse daran hat, diese wichtige Funktion zu übernehmen, darf sich gern beim Präsidiumsmitglied des Vertrauens melden.

Aufwandsentschädigung für Wertungsrichter

Auf Nachfrage unserer Kata-Referentin haben wir uns mit dem Thema Aufwandsentschädigung für Wertungsrichter bei offiziellen JVB-Veranstaltungen wie der offenen Berliner Kata-Meisterschaft befasst. Wir haben einstimmig entschieden, dass diese mit sofortiger Wirkung eine Aufwandsentschädigung wie Kampfrichter erhalten (aktuell liegt diese bei 40,00 Euro pro Wettkampftag). Unsere Veranstaltungsrichtlinie wird entsprechend angepasst.

Verschiebung Jugendversammlung und Sportwartetagung

Aktuell stehen zwei Alternativtermine zur Auswahl – einer im Februar, einer im März. Mit Blick auf unsere Mitgliederversammlung favorisieren wir den Februartermin, was wir den beiden verantwortlichen Referenten mitgeteilt haben. Sobald diese sich abgestimmt und uns die notwendigen Unterlagen fristgerecht zur Verfügung gestellt haben, wird die neue Einladung versendet.

Ausschreibungen

Wir wollen den Umgang mit Terminen und Ausschreibungen weiter verbessern. Nachdem wir in den letzten 1,5 Jahren bei der Erstellung des Terminplans vorangekommen sind, widmen wir uns jetzt allen Ausschreibungen, die für uns als Verband und euch als Mitgliedsvereine relevant sind. Ziel ist die Gewährleistung der rechtzeitigen Zurverfügungstellung aller Ausschreibungen und die Homepagepflege entsprechend unseres Terminplans. Hierfür werden zeitnah Verantwortlichkeiten angepasst und eine neue Mailadresse eingerichtet.

Fremdsteuerung

Wir haben uns dazu ausgetauscht, wie, trotz rechtzeitiger Informationen und Transparenz, in den letzten Wochen mit unserer ehrenamtlichen Zeit umgegangen wurde. Damit wir alle gemeinsam unseren Verband bei guter Gesundheit nachhaltig voranbringen können, ist das Einhalten von Absprachen, Terminen und Pausen von entscheidender Bedeutung. Um alle ehrenamtlich Mitwirkenden weiter entlasten zu können, weisen wir gern noch einmal auf unsere Stellenausschreibung hin – bitte reicht bei Interesse eure Bewerbung ein.

Auswertung ITC

In den sechs Einheiten hatten wir in der Spitze vereinzelt über 500 Athlet:innen aus neun Nationen. Die von unseren Gästen erhaltenen Rückmeldungen waren durchweg positiv – hierfür bedanken wir uns bei unserem Organisationsteam.

Direkter Draht zum Präsidium

Der nächste Termin zum offenen Onlineaustausch mit uns steht fest. Wir freuen uns, am Donnerstag, den 15.02.2024 von 20:30 bis 21:30 Uhr mit euch in den Austausch zu kommen. Sofern ihr konkrete Themen habt, dürft ihr uns diese gern vorab über unsere Geschäftsstelle (mail@judo-verband-berlin.de) zusenden.

Wir wünschen euch einen erfolgreichen Jahresstart!

Euer Präsidium

Zum Schutz von Persönlichkeitsrechten führen wir einzelne Tagesordnungspunkte nicht aus und halten manche Sachverhalte allgemein. Setzt euch bei Fragen zu unseren Ausführungen gern mit uns oder unserem Geschäftsstellenpersonal in Verbindung.