Freitag, Juni 21, 2024
News

Berliner Einzelmeisterschaften der u18

Traditionell fanden vergangenes Wochenende die Berliner Einzelmeisterschaften die Männer und Frauen der u18 im Sportforum Hohenschönhausen statt. Erstmals fanden hier die neuen Regeln der IJF Anwendung. Das war sowohl für die Athleten/Innen als auch für die Kampfrichter eine Herausforderung, wurde aber gut gemeistert.
Die sieben Titel bei den Frauen teilten sich fünf Vereine. SC Charis 02 und die Sport-Hasen-Spandau gewannen je zwei Titel. Bei den Männern kamen die neun Berliner Meister aus acht Vereinen. Einzig der BC Randori holte hier zwei Goldmedaillen.
In den Klassen -40 kg, -44 kg bei den Frauen und -43 kg bei den Männern gab es kein Starter/Innen.
Die Nordostdeutschen Meisterschaften finden am 18.02.2017 in Frankfurt Oder statt.

Berliner Meister u18:

-46 kg David Gourevir (KAIZEN Berlin), -50 kg Michael Volz (Polizei SV), -55 kg Nikita Mantel (SC Berlin), -60 kg Niklas Tobschall (K.i.K.), -66 kg Dennis Maurer (SV Berlin 2000), -73 kg Vladimir Stark (KKKarow), -81 kg Matteo Habermann, -90 kg Silex Perez (beide BC Randori) und +90 kg Lorenz Moor (PSV Olympia)

Berliner Meisterin u18:

-48 kg Charlotte von Leupoldt (SC Bushido), -52 Natalie Möckel (SC Charis 02), -57 kg Jasmin Kayser (TSV Rudow), -63 kg Lisa-Marie Bandit (JC 03), -70 kg Cheyenne Schneider (SC Charis 02), -78 kg Julia Lieshoff und +78 kg Sarah Kostic (beide Sport-Hasen-Spandau) (Fotos St. Steigmann)

 

Männer

Frauen

-46 kg

-50 kg

-55 kg

-48 kg

-60 kg

-52 kg

-66 kg

-57 kg

-73 kg

-63 kg

-81 kg

-70 kg

-90 kg

-78 kg

+90 kg

+78 kg

Ergebnisliste Männer

Ergebnisliste Frauen