Mittwoch, Juli 24, 2024
News

Berliner Mannschaft kämpft in der Bundesliga der Männer

Die Bundesligasaison 2018 beginnt und Berlin ist nach sieben Jahren Abstinenz wieder mit einer Mannschaft, dem TSV Rudow,in der zweiten Bundesliga vertreten. Nach dem SV Berlin 2000 hat sich das Ligateam Berlin, der TSV Rudow, in diesem Jahr entschlossen in der zweiten Bundesliga der Männer anzutreten. Das Ligateam Berlin orientiert sich am Team KG Judo MV. Den Kern des Teams bilden Arashi JKC, TSV Rudow, SF Kladow, ShidoSha Dojo Berlin, SV Berlin 2000 und der SC Bushido. Weitere Verstärkungen kommen vom BC Randori, AC Berlin, BC Samurai und dem SC Lotos. (Foto Verein)
Das Ziel ist weniger ein bestimmter Platz in der Liga, als vielmehr der Spaß am Kämpfen. Stimmungsvolle Mannschaftsturniere geben neue Impulse für das Training der Einzelnen in den Vereinen. Die Möglichkeit auf dem Niveau Kämpfe zu bestreiten bringen für die jüngeren Kämpfer viele Erfahrungen und für die gestandenen Kämpfer Möglichkeiten sich zu bestätigen.
Es ist schon eine große Herausforderung gegen zweite Mannschaften von Erstligavereinen, Hamburg oder Leipzig, kämpfen zu können.
Dem entsprechend ist der erste Kampftag am Samstag, 7. April 2018, auswärts beim JC Leipzig II ein zünftiger Auftakt. Nach der Begegnung werden bestimmt eine Reihe von Athleten auch noch den anschließenden Kampf des JC Leipzig gegen 1. JT Heidelberg Mannheim in der ersten Liga mit Interesse verfolgen. In Leipzig ist immer mit einem großen Publikum und einer Superstimmung zu rechnen.
Das „Ligateam Berlin“ möchte sich gemeinsam den Herausforderungen der zweiten Bundesliga stellen. Wir wünschen unseren Berliner Judoka viel Erfolg beim Start in die neue Ligasaison.

Mannschaftsstartliste

Informationen zur Bundesliga

An der Stelle auch gleich der Hinweis auf den folgenden Heimkampftag

am 05. Mai 2018 in Berlin-Neukölln.

Hier würden sich unsere Kämpfer freuen, wenn sie durch viele Fans lautstark Unterstützung finden würden. Die Ausschreibung dazu folgt.