Mittwoch, Juli 24, 2024
News

Carolin Weiß verteidigte erfolgreich ihren Titel

Am ersten Wettkampftag der Deutschen Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen in Duisburg erkämpfte Carolin Weiß vom BC Dento den Titel im Schwergewicht der Frauen. Sie wurde nach 2014 und 2015 zum dritten Mal Deutsche Meisterin und landete damit einen Hattrick. Piere Borkowski (SC Berlin) als Dritter und Dino Pfeiffer (Bundesstützpunkt Berlin / JC Ettlingen), als Zweiter, sorgten für einen erfolgreichen Abschluß des Wettkampftages. Bemerkenswert ist auch der siebte Platz von Andreas Karnopp (Arashi). Er war mit 47 Jahren der älteste Teilnehmer. (Weitere Fotos folgen)

Carolin kämpfte sich konzentriert und souverän bis in das Finale. Sie gewann alle ihre Begegnungen vorzeitig mit Ippon. Dabei zeigte sie ihre technische Vielfältigkeit. Mal war es ein Haltegriff, eine Aushebetechnik, ein O-Soto-Gari oder O-Uchi-Gari der ihr den Sieg brachte. Bis zum Finale benötigte sie lediglich nicht einmal 4 Minuten. Im Finale traf sie auf die Olympiastarterin Jasmin Külbs (1. JC Zweibrücken). Carolin blieb auch in dem Kampf bei ihrer kämpferischen Linie. Mit einem starken Griff und entsprechenden Ansätzen gelang es ihr Druck auf ihre Gegnerin auszuüben. Mit einem O-Uchi-Gari erzielte sie einen Waza-ari und gewann somit auch den fünften Kampf und damit ihren dritten Titel in Folge bei den Frauen. Damit steigt Carolin erfolgreich in die Spuren unserer erfolgreichen Franziska Konitz (SV Berlin 2000) und setzt die Berliner Tradition im Schwergewicht der Frauen fort. Sie bestätigt mit dem Titelgewinn auch die zahlreichen guten und sehr guten Ergebnisse aus dem vergangenen Wettkampfjahr.
Pierre Borkowski (SC Berlin) erkämpfte im Schwergewicht der Männer eine Bronzemedaille. Auf dem Weg ins Halbfinale gewann Pierre alle seine Kämpfe mit Ippon. Auch Pierre zeigte seine technische Vielfalt. So gewann er mit Soto-Maki-Komi, O-Uchi-Gari, oder Haltegriff seine Kämpfe. Im Halbfinale traf er auf seinen Trainingspartner im Bundesstützpunkt Dino Pfeiffer (JC Ettlingen). Bis 30 Sekunden vor Kampfende war es ein offener Kampf. Eine kleine Unachtsamkeit nutzt Dino und versperrte damit den Weg in das Finale.

Im anschließenden Kampf um Bronze besiegte Pierre Kai Brandes vom TV Altdorf mit einem O-Uchi-Gari und erkämpfte damit seine vierte Medaille bei einer Deutschen Meisterschaft der Männer.

Dino Pfeiffer (Bundesstützpunkt Berlin / JC Ettlingen) zeigte einen beherzten Wettkampf. Die ersten beiden Kämpfe gewann er am Boden. Im dritten Kampf, dem Halbfinale, gewann er mit Ko-Soto-Gake/Tani-O-Toshi gegen Pierre Borkowski, seinen Trainingskameraden am Bundesstützpunkt. Im Finale traf er auf Andre Breitbarth (SFV Europa), den Olympiastarter von Rio de Janeiro. Ein Hiza-Guruma seines Gegners beendete nach ca 90 Sekunden den Kampf und Dino gewann so eine Silbermedaille und damit seine neunte Medaille bei den nationalen Titelkämpfen der Männer.

Ergebnisse und Wettkampflisten