Dangraduierung am 5. Mai 2024 beim EBJC

Am vergangenen Sonntag, den 5. Mai, fand in der Halle des EBJC (Erster Berliner Judo Club) die Frühjahrs Dan-Graduierung des Judo Verbands Berlin statt. Insgesamt 21 Judoka stellten sich der Herausforderung, um einen neuen Meistergrade zu erreichen.

Die Hälfte der Graduierungen wurde schon nach der neuen Ordnung durchgeführt, welche seit diesem Jahr übergangsweise gilt und modernisierte Bewertungskriterien sowie Technikanforderungen beinhaltet. Wir gratulieren zum 1. Dan Daniel Seyring (AV Taucha) Ester Buchwald, Carla Sparmann, Florian Baumann, Sebastian Broll, Anton Tartz (alle JKK Nippon), Sebastian Linke (Xin Wu Dao Men), Steffen Markert (1. Friedrichshainer Budo-Club), Roderic Wschinsky und Noah Unglaube (beide TUS Wannsee), Yngvarr Rutz (SSV Rotation), zum 2. Dan Fabia Mrugalla (TSV Rudow), Fabian Schulz (TIB), zum 3. Dan Helge Molt (Randori Berlin) sowie Jasmin Kayser (TSV Rudow).
Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Guido Melzer und Uwe Pfeifer (beide SG Fernsehen Berlin zum 1. Dan), welche mit beeindruckendem Engagement und Technik auch im fortgeschrittenen Alter ihre Kommission überzeugen konnten.

Der Verband möchte sich herzlich bei den Prüfern und den Ausrichtern bedanken, deren Engagement und Professionalität wesentlich zum reibungslosen Ablauf und Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben und gratuliert allen Teilnehmern zu Ihren Leistungen und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg und Freude im Sport. (Autor: J. Kaufmann / Foto St. Steigmann)