Drei Goldmedaillen für Berliner Mädchenauswahl u15 beim Internationalen Solanin-Cup in Nowa Sol

In Nowa Sol kämpften 700 Judoka aus fast 20 Nationen um Medaillen und Platzierungen. Das Turnier ist eines der größten Nachwuchsturniere in Polen und Magnet für zahlreiche Nationen. Es steht unter dem Motto „Mission Olympic 2024“. In diesen starken Teilnehmerfeld erkämpfte die achtköpfige Berliner Auswahl der Altersklasse u15 fünf Medaillen, drei Goldmedaillen, eine Silber- und eine Bronzemedaille. Zwei fünfte Plätze und  ein siebenter Platz vervollständigen das erfolgreiche Abschneiden.Landestrainer Henry Ballaschk zeigte sich von der Leistung der Berliner Mädchen beeindruckt. „Den Mädels machte das im Vergleich zu deutschen Turnieren deutlich aggressivere und physisch stärkere Judo der Kontrahentinnen nichts aus. Sie zeigten sich wenig beeindruckt und konnten sich auf diesem Niveau sowohl physisch und technisch gut durchsetzen. Alle Mädels zeigten starkes, konzentriertes Judo! Besonders Halwiga Ridderskamp (BC Senshu) konnte ihren Uchi-mata hervorragend einsetzen. Auch Emelie Friedrici (PS Olympia) überzeugte mit starkem Ippon-Judo“.
In der Gesamtmannschaftswertung U9, U11, U13 und U15 belegten die Berliner Mädchen mit ihren Ergebnissen einen  fünften Rang.
Am Sonntag fanden noch zwei Trainingseinheiten statt. Diese wurden von Yarden Gerbi (3. OS 2016 in Rio), Pawel Zagrodnik (5. OS 2012 in London) und Aneta Szczepanska (2. OS 1996 in Atlanta) geleitet. In den beiden Einheiten stand jeweils eine Stunde Technik und eine Stunde Randori auf dem Plan. Yarden Gerbi demonstrierte in der ersten Einheit ihren Goshi-Guruma und Uchi-Mata. In der zweiten drei ihrer Techniken am Boden. Auch hier konnten sich die Berliner Mädels gut in Szene setzen und in den Randoris weiter an ihrem Judo feilen.
1. Platz: Nele Wagner (-36kg / SSG Humboldt), Halwiga Ridderskamp (-44kg / BC Senshu), Emelie Friedrici (-63kg / PSV Olympia)
2. Platz: Moniek Reinicke (+70kg / SC Berlin)
3. Platz: Allyah Düssel (-44kg / PSV Olympia)
5. Platz: Lea Stahlbock (-48kg / ShidoSha), Natalia Kubacka (-57kg / PSV Olympia)
7. Platz: Christina Regel (-52kg / SC Berlin)

…. und vielleicht sind ja wirklich einige unserer Berliner Teilnehmerinnen 2024 bei den Olympischen Spielen dabei. (Bericht nach Mädchen U15 und H. Ballaschk, Fotos T. Stahlbock)