Samstag, Juni 22, 2024
News

Ein Berliner bei der Kyudo-WM in Nagoya Japan

Am 29. Februar 2024 findet in Aichi-Nagoya, Japan, die 4. Welt-Kyudo-Taikai (Weltmeisterschaft) statt. 2022 hätte die Weltmeisterschaft bereits stattfinden sollen, doch durch die damals herrschenden Einreisebestimmungen war es nur unter bestimmten Auflagen möglich für Ausländer den Inselstaat zu betreten.

Der Deutsche Kyudobund entsendet dieses Jahr eine Mannschaft aus 4 Schützen zur ersten Weltmeisterschaft nach den Pandemiejahren. Sorin Jurma aus Hamburg wird als Kadertrainer die Funktion des Coaches übernehmen. Die Mannschaft selbst wird aus allen Richtungen der Republik zusammengestellt. Als Springer für einen Austausch während des Wettkampfes steht der Veteran Tobias Oswald aus Frankfurt bereit. In der Startaufstellung steht an letzter Position Gisela Becker aus Bonn, die ebenfalls an Europa- wie auch Weltmeisterschaften teilgenommen hat. Auf der mittleren Position steht Nadine Emmer, aus Dresden.
An erster Position steht Christian Böhme von der Turngemeinde in Berlin (siehe Bild, Fotogr. Rolf Sieg). Somit ist auch der JVB bei der diesjährigen Welt-Kyudo-Taikai vertreten. Die Veranstaltung wird am 29. Februar live über Youtube zu sehen sein. (Rolf Sieg)