Freitag, Juni 21, 2024
News

Erfolgreiche Serie der SV-Lehrgänge ging in die nächste Runde

Einführung in die Stockabwehr war das zentrale Thema des diesjährigen SV-Lehrgangs am 16. Februar im LLZ. Ein mit Ralph Bartel, René Dietz, Siegfried Gelz, Sophia Heiden, Michael Nelson, Dennis Martens und Astrid Machulik breit aufgestelltes Referenten-Team stand bereit, die Teilnehmer mit Wissen aus diesem Bereich zu versorgen. 29 Judokas, mit Graduierungen vom 8. Kyu bis zum 3.Dan, waren interessiert und motiviert dabei, sich mit dieser Thematik zu befassen.
In bewährter Art und Weise begann Siggi in der Erwärmung damit, die Teilnehmer auf die kommenden Inhalte vorzubereiten. Lockere Sprüche und deutliche Worte zu den einzelnen grundlegenden Techniken brachten die Gruppe zum Schmunzeln und Schwitzen. Sophia konnte sehr gut daran anknüpfen und vermittelte die Führung des Stocks durch spielerische Aufgabenstellungen. Insbesondere die jugendlichen Teilnehmer hatten viel Spaß dabei, konnten sie doch bei vielen Übungen den Stock durch bereitgestellte Pool-Nudeln ersetzen.
Etwas ernster wurde es dann wieder bei den Techniken der Stockabwehr, die Sophia und Dennis den Judokas vorstellten. Spätestens jetzt war sich jeder wieder bewusst, dass es sich hier um Angriffe mit Waffen handelte. Und die im Ernstfall ohne eigene Schäden zu überstehen, war das Anliegen der Referenten.
Durch die Anwesenheit so vieler Mitglieder des SV-Teams, die den Übenden permanent als Ansprechpartner zur Verfügung standen, konnte jeder einzelne bestmöglich unterstützt werden, so dass individuelle Schwierigkeiten effektiv verbessert wurden.
Den Abschluss des fünfstündigen Lehrgangs bildete ein ein kurzes Referat von Micha über die rechtlichen Grundlagen der Notwehr und damit einhergehende Problemstellungen im Ernstfall.
Natürlich wird die Serie der SV-Lehrgänge auch im kommenden Jahr fortgesetzt, doch so lange braucht niemand zu warten, der sich mit dem Thema auseinandersetzen möchte, denn schließlich es an jedem dritten Freitag im Monat das SV-Training im LLZ. Ob Prüfungsvorbereitung oder einfach nur Spaß an den für viele Judokas ungewohnten Techniken, jeder ist gerne gesehen. Und wer noch nie dabei war, sollte es einfach mal ausprobieren! (Michael Nelson)