Montag, Juli 22, 2024
News

Frauen u21 erkämpften Silber und Bronze in Strausberg

Erstmals fand an diesen Wochenende neben dem Bundessichtungsturnier der Männer u21 auch ein Sichtungsturnier der weiblichen u21 in Strausberg statt. Zur Premiere haben sich 58 Kämpferinnen dem Wettkampf in sechs Gewichtsklassen gestellt. Lilly Richter (KAIZEN Berlin) bis 63 kg gewann eine Silber- und Cheyenne Schneider (SC Charis 02) bis 70 kg eine Bronzemedaille.
Wie bei den Männern kämpften die Juniorinnen in Pools um den Einzug in die Hauptrunde. Annika Würfel (VfK „Bau“ Rostock 94 / BSP-Berlin), Lilly Richter (KAIZEN Berlin) und Cheyenne Schneider (SC Charis 02) qualifizierten sich als Pool-Erste für die Hauptrunde. Mit Viktori Folger (SF Kladow) schaffte es auch die vierte Berliner Kämpferin in die Hauptrunde.
In der Hauptrunde kämpfte sich Lilly bis ins Finale. Hier unterlag sie, wie schon vorher Viktoria, der württembergischen Kämpferin Mirijam Wirth (Judozentrum Heubach). Damit belegte sie Platz zwei bis 63 kg und Viktoria Folger den fünften Platz.
Cheyenne Schneider startete mit einer Niederlage Bertille Murphy (Bayern) in die Hauptrunde. Nach einen Sieg gegen Leonie Beyersdorf (JC Nievenheim) hatte sie eine Bronzemedaille gewonnen.
Glückwunsch unseren Medaillengewinnerinnen, Platzierten und verantwortlichen Trainern.
Ergebnis- und Wettkampflisten:

bis 44 kg bis 48 kg bis 52 kg
bis 57 kg bis 63 kg  bis 70 kg