Montag, Juni 17, 2024
NewsPräsidiumsnewsblog

AOK Nordost und Judo-Verband Berlin: Zusammen für Bewegung!

Studien zeigen, dass 9,5 % der Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 3 und 17 Jahren übergewichtig und 5,9 % adipös sind. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber in der Folge können Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Diabetes, Gelenkprobleme oder Depressionen auftreten. In der Kindheit entwickeltes Übergewicht wird oft ein Leben lang beibehalten. (Quelle: BMG, RKI-Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland, KiGGS 2. Welle 2014-2017)

Auch als Folge der Pandemie steigt der Anteil der adipösen Jugendlichen.

Hier setzt unsere Gesundheitspartnerschaft mit der AOK Nordost – Die Gesundheitskasse an: Kinder und Jugendliche mit Adipositas und motorischen Schwächen sollen identifiziert und langfristig für den Judosport begeistert werden.

Für dieses Projekt haben sich vier Berliner Vereine als Anlaufstelle gefunden, bei denen interessierte und betroffene Familien Informationen zu einer gesundheitsbewussteren Lebensweise (ausreichend Bewegung / ausgewogene Ernährung) erhalten können. Neben dieser Aufklärungsarbeit sieht das Konzept auch die Umsetzung von einfach zugänglichen Bewegungs- und Präventionsangeboten vor. Über die Fortschritte werden wir regelmäßig in unserer Wocheninformation berichten.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der AOK Nordost und hoffen dauerhaft die Gesundheit vieler Berliner Familien verbessern zu können.

P.S.: Wählen Sie, wie der Judo-Verband Berlin, die AOK Nordost für sich und Ihre Kinder als Ihren starken Gesundheitspartner! Füllen Sie hierzu in wenigen Minuten den Mitgliedsantrag bequem online aus und werden neues AOK-Mitglied!

Link: AOK Nordost – Die Gesundheitskasse

Bei Fragen oder Interesse an einem Beratungsgespräch steht Ihnen Sebastian Morzinek (Sebastian.Morzinek@NORDOST.AOK.DE) als persönlicher Ansprechpartner gern zur Verfügung.