Mittwoch, Juli 24, 2024
News

Berliner Judoka mit guten Ergebnissen bei der Zentralen DJB-Sichtung u15 in Kienbaum

Berliner Nachwuchsjudoka mit B. Tsafak, L. Göldi, O. Schmidt und H. Ballaschk

Von Donnerstag bis Sonntag fand in Kienbaum, dem Olympischen und Paralympischen Trainingszentrum für Deutschland, der Zentrale Sichtungslehrgang des DJB in der Altersklasse u15 statt. Unser Landesverband wurde von 23 Nachwuchsathleten , 11 Jungen und 12 Mädchen, repräsentiert. Begleitet und unterstützt wurden sie durch den Verbandstrainer Mirko Fischer und Landestrainer Henry Ballaschk. Insgesamt stellten sich etwa 160 Nachwuchsjudoka aus ganz Deutschland der diesjährigen Sichtung.
Unsere jungen Berliner Nachwuchsathleten überzeugten nicht nur in den Überprüfungen der technisch-taktischen Fertigkeiten und athletischen Fähigkeit sondern auch im Technik- und Randoritraining. Unter den Augen der Bundestrainer

v.l.n.r. H. Ballaschk, N. Wagner, N. Kubacka, M. Fischer

Bruno Tsfack und Bundestrainerin Lena Göldi konnten sich unsere Berliner Judoka gut in Szene setzen.
In der Gesamtauswertung standen auch zwei Berlinerinnnen ganz oben auf dem Treppchen. Nele Wagner (SC Berlin/SLZB) gewann den Mehrkampf bei den Leichtgewichten und Natalia Kubacka (PSV Olympia/SLZB) bei den Schwergewichten. Bei den Jungen konnte sich Abdusamad Abdullaev (Polizei SV/SLZB) über die Silbermedaille im Mehrkampf freuen. (H. Ballaschk)