Berliner Männer u18 gewinnen die Medaillenwertung der Landesverbände bei der DEM

M. Cuk (ShidoSha)

Der erste Wettkampftag bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der U 18 war den Männern vorenthalten. Sie ermittelten in Zehn Gewichtsklassen ihre Meister. Neben Losseni Krone aus Hamburg konnte auch Mateo Cuk (ShidoSha Dojo Berlin) seinen Titelgewinn aus dem vergangenen Jahr wiederholen, wenn auch ein Klasse höher.

Insgesamt fiel die Bilanz nach diesem ersten

V. Stark (KK Karow)

Wettkampftag für die Berliner Männer u18 sehr positiv aus. Sie gewannen insgesamt acht

M. Miller (BC Randori)

Medaillen, zwei Gold-, drei Silber und drei Bronzemedaillen. Weitere drei fünfte und vier siebente Plätze rundeten ein sehr gutes Ergebnis ab. Damit belegten die Berliner Jungen den ersten Platz in der Wertung der Landesverbände vor Hamburg und Brandenburg.
Die Klasse bis 50 kg wurde von den Berlinern dominiert. In einem Berliner Finale setzte sich Murad Miller (BC Randori) nach 3:49 min. Golden

Score gegen Levi Märkt (SC Bushido) mit einem Haltegriff durch. Einen dritten Platz

L. Märkt (SC Bushido)

erkämpfte sich Kilian Atzpadin (JV Berlin-Tegel). Ganz

T. Dassow (SC Bushido)

erfreulich war auch die Tatsache, dass von den acht Medaillen vier von Sportlern des jüngsten Jahrganges erkämpft wurden. Es war am Ende eine gute Mischung von Erfolgen durch die Endjahrgänge und den jüngeren.
(weitere Fotos folgen)

Deutsche Meister wurden:
Murad Miller (BC Randori) bis 50 kg, Mateo Cuk (ShidoSha Dojo Berlin) bis 66 kg

Silbermedaillengewinner waren:
Tyron Leon Dassow bis 43 kg, Levi Märkt (beide SC Bushido) bis 50 kg und Vladimir Stark (KK Karow) bis 73 kg

D. Mauer (SV Berlin 2000)

Bronzemedaillengewinner wurden:
Kilian Atzpadin (JV Berlin-Tegel) bis 50 kg, Michael Volz (Polizei SV) bis 55 kg und Dennis Mauer (SV Berlin 2000) bis 66 kg

einen fünften Platz belegte:
Marko Babic (Polizei SV) bis 60 kg, Tagir Soltanakhmedow (JT Berlin) bis 90 kg und Tim Krüger Sport-Dojo Berlin) über 90 kg.

M. Volz (Polizei SV)

einen siebenten Platz belegte
Philipp Sedghi (SF Kladow) bis 46 kg, Wlad Gnedysch, Paul Harm (beide SC Berlin) bis 81 kg, Lorenz Moor (PSV Olympia)
Herzlichen Glückwunsch an alle Medaillengewinner, Platzierte und Trainer. Wir wünschen viel Erfolg bei nun anstehenden Turnieren im Inn- und Ausland.

Siegerehrungen

bis 43 kg

bis 46 kg

bis 50 kg

bis 55 kg 

bis 60 kg

bis 66 kg

bis 73 kg

bis 81 kg

bis 90 kg

über 90 kg

 Ergebnisse und Wettkampflisten