Montag, Juni 17, 2024
News

Frankfurt an der Oder – zum 20. Mal Gastgeber der Deutschen Juniorenmeisterschaften

Die Deutschen Meisterschaften der Junioren finden am 15. und 16. Oktober 2022 in Frankfurt an der Oder statt. Seit nun mehr 2003 ist der JC 90 Frankfurt / Oder Ausrichter dieser Meisterschaften. Man kann hier von einer guten Tradition sprechen. Dementsprechend finden die Kämpfer und Kämpferinnen hier sehr gute Bedingungen für die Ermittlung ihrer Meister. Dafür schon mal ein großes Dankeschön an die Organisatoren.Aus unserem Landesverband werden 16 Männer und sechs Frauen um die begehrten Medaillen und vordere Platzierungen kämpfen. Mit  Lorenz Moor (PSV Olympia) über 100 kg und Viktoria Folger (SFK ShidoSha) bis 63 sind zwei Titelverteidiger/Innen im Berliner Team. Für Tim Möller (SC Lotos)wird  es ein Neubeginn in seiner neuen Gewichtsklasse bis 90 kg kommen.  Unser frisch gebackener Deutscher Meister u18 bis 73 kg vom vergangenem Wochenende, Elija Ruben Märkt (SC Bushido), kämpft in Frankfurt/Oder in seiner neuen Gewichtsklasse bis 81 kg.
Auch unser Deutscher Meister der u18 in 2021, Krystian Liwocha (TSV Rudow), möchte sich ein Altersklasse höher ganz vorn mit einreihen.
Für Viktoria, Lorenz , Tim und Charlotte von Leupoldt (SC Bushido) ist es einer der letzten Wettkämpfe bei den Junioren/innen. Für die drei Judoka gilt es im nächsten Jahr auch bei den Frauen bzw. Männern  schnell Fuß zu fassen.
Wie schon bei den anderen Deutschen Meisterschaften werden auch in Frankfurt Oder Berliner Kampfrichter im Einsatz sein. Auf der Matte werden Carolin Opitz und Daniel Kleinen agieren. Daniel stellt sich im Rahmen dieser Meisterschaften der Prüfung zum Bundes-A Kampfrichter.  Katharina Marzok wird wieder als Beobachterin eingesetzt sein.
Wir wünschen allen Kämpfern, Kämpferinnen und Kampfrichtern viel Erfolg.

Hier alle Berliner Teilnehmer/Innen:

Männer
Jan Rapphahn (Polizei SV), Niklas Bennewitz (SC Bushido) bis 60 kg, Lenny Prahl (SC Bushido), Krystian Liwocha (TSV Rudow) bis 66 kg, Levi Märkt (SC Bushido), Robert Koch (SFK ShidoSha), Volodymyr Pelt (Polizei SV) und Jason Zemmin (JC 03) bis 73 kg, Elija Ruben Märkt (SC Bushido), Michael Löb (AC Berlin) bis 81 kg, Tim Möller (SC Lotos), Jannis Baschin (SFK ShidoSha) bis 90 kg, Elnur Abbasov (Polizei SV) bis 100 kg, Lorenz Moor (PSV Olympia), Boris Vaci (EBJC) und Vincent Cordes (SC Berlin) über 100 kg.

Frauen
Katrin Krause (PSV Olympia) bis 52 kg, Cheyenne Wendav (VfK Bau Rostock / BSP-Berlin) bis 57 kg, Viktoria Folger (SFK ShidoSha), Charlotte von Leupoldt (SC Bushido), Halwiga Ridderskamp (BC Senshu) bis 63 kg und Alizee Lemke (AC Berlin) bis 70 kg.

Zeitplan:

Samstag, 15. Oktober 2022
Frauen: -57 kg, -63 kg, 70 kg            Männer: -73 kg, -81 kg, -90 kg
09.30 Eröffnung
09.45 Uhr  Beginn der Vorrunde
ca. 15.30 Uhr Finalkämpfe / Siegerehrungen

Sonntag, 16. Oktober 2022
Frauen: -48 kg, -52 kg, -78 kg, +78 kg        Männer: -60 kg, -66 kg, -100 kg +100 kg
09.30 Uhr Beginn der Vorrunde
ca. 15.00 Uhr Finalkämpfe / Siegerehrungen