Freitag, Juni 21, 2024
News

Mädchen erkämpften am Sonntag zwei Medaillen in Herne

Gold und Silber

Am zweiten Wettkampftag der Deutschen Meisterschaften der Frauen u18 gab es für Berlin eine Gold-, eine Silbermedaillen sowie ein fünfter und zwei siebente Plätze. Caroline Fritze (JC 03) wurde Deutsche Meisterin bis 57 kg. Die Silbermedaille erkämpfte Cheyenne Schneider (SC Charis 02) bis 70 kg.

alle Platzierten

Natalie Möckel (SC Charis 02) bis 52 kg und Jasmin Kayser (TSV Rudow 1888) bis 57 kg kamen auf einen fünften Platz ein. Charlotte von Leupoldt (SC Bushido) bis 48 kg und Lisa Marie Hoppe (SG Einheit Pankow) bis 70 kg belegten einen siebenten Platz.
Im Ergebnis der beiden Wettkampftage wurde unser Landesverband mit drei Goldmedaillen, einer Silbermedaille und zwei Bronzemedaillen Zweiter hinter dem Landesverband Brandenburg. Das Ergebnis war eine wesentliche Verbesserung zum vergangenem Jahr, wo es keinen Titelträger gab. Es sollte auch Motivation für den European Judo Cup in Berlin Ende April sein.

Ergebnisse und Wettkampflisten