Samstag, Juni 22, 2024
News

Sechs Medaillen beim Bundessichtungsturnier in Mannheim

Diese Jahr fand am Samstag zum 43. Mal das Wolfgang Gedächtnisturnier, Bundessichtungsturnier der Männer und Frauen u20, statt. Für die Judoka des Jahrgangs 2001 war es der Auftakt in der neuen Altersklasse u21. Um so erfreulicher ist es, dass sich mit Vladimir Stark (KK Karow) und Dennis Mauer (SV Berlin 2000) zwei Berliner Athleten in der Klasse bis 73 kg, der mit 37 Teilnehmern am besten besetzte Gewichtsklasse, souverän durchsetzten konnten. Im Berliner Finale gewann Vladimir und verwies Dennis auf den zweiten Platz. Einen weiteren ersten Platz errang Matteo Habermann (BC Randori) bis 81 kg. Unter den 20 Startern war er an diesem Tag der Beste.
Marc Hertel (SG Einheit Pankow) bis 90 kg und Niklas Pelz (BC Randori) +100 kg belegten einen Bronzeplatz.
Bei den Frauen belegte Cheyenne Schneider (SC Charis 02) bis 78 kg, in einem dreier Feld,  den zweiten Platz.
Das Abschneiden der kleinen Berliner Mannschaft zeigte, dass man sich schon gut auf die Wettkampfsaison 2019 in der u21 vorbereitet hat. Glückwunsch den Platzierten und verantwortlichen Trainern und eine weiterhin gute und verletzungsfreie Vorbereitung für die anstehenden Wettkampfhöhepunkte im kommenden Jahr. (Foto F. Möller)

Ergebnisse Männer  / Frauen