Montag, Juli 22, 2024
News

Silber für Viktoria Folger in Warschau

Vom Samstag bis Sonntag war Warschau, die polnische Hauptstadt Gastgeber der European Open der Männer und Frauen. Nun schon einer langen Tradition folgend gingen in Warschau 458 Judoka aus 37 Ländern an den Start. Aus unserem Bundesstützpunkt waren Viktoria Folger (SF Kladow) in der Klasse bis 63 kg und Levi Märkt (SC Bushido) in der Klasse bis 73 kg nach Polen gereist.

Mit einer Silbermedaille, durch Viktoria bis 63 kg, konnte das kleine Berliner  Team die Rückreise antreten.  
Viktoria Folger  (SF Kladow) stand nach Siegen gegen Robin Lowry (IRL), Khanzada Kairatova (KAZ) und gegen Maartje Daamen (NED) im Halbfinale. Hier  traf sie auf Vavara Kuchar (LTU), die dritte der WM der Kadetten 2023. Mit einem Haltegriff, Tate-Shio-Gatame, beendete sie nach  reichlich einer Minute den Kampf  zu ihren Gunsten. Im Finale wartete mit Nadiah Krachten eine weitere niederländische Kämpferin. Beiden gelang keine bewertbare Technik. Zehn Sekunden vor Kampfende erhielt die Berlinerin den dritten Shido. Nach fünf Kämpfen, vier Ssiegen und einer Niederlage, konnte sie die Silbermedaille entgegen nehmen, ihre erste Medaillen bei European Open der Frauen.

Levi Märkt (SC Bushido)  bis 73 kg schied nach einem Sieg und einer Niederlage aus dem Turnier aus.

Herzlichen Glückwunsch unserer Medaillengewinnerin und dem verantwortlichen Trainerteam zu diesem Erfolg.

Ergebnisse und Wettkampflisten