Montag, Juni 17, 2024
News

Zweimal Edelmetall beim Grand Prix in Taschkent

Die IJF-Judo-World-Tour geht weiter. Am Wochenende war Taschkent, die Hauptstadt Usbekistans Gastgeber für den Grand Prix. Die DJB-Judoka waren mit einer Goldmedaille, zwei Silber- und fünf Bronzemedaillen sehr erfolgreich. Unter den Medaillengewinnern war auch Carolin Weiß (BC Dento) mit einer Silbermedaille +78 kg und Luise Malzahn (SV Halle /BST-Berlin) eine Bronzemedaille bis 78 kg.
Carolin Weiß (BC Dento) bot eine starke kämpferische Leistung. Im ersten Kampf besiegte sie Anna Zaleczna (POL) mit einem Würgegriff. Im Poolfinale zeigte Caro eine taktisch gute Leistung und gewann nach drei Shidos gegen Sarah Adlington aus Großbrittanien. Im folgenden Halbfinale traf sie auf Maryna Slutskaya (BLR), die Europameisterin 2017 und   Siegerin des Grand Slam in Abu Dhabi. Nach ca. drei Minuten warf sie ihre Gegnerin mit einen   O-soto-otoshi  auf den Rücken und stand im Finale. Gegen Iryna Kindzerska (AZE), Dritte der Weltmeisterschaften von 2017, beendete acht Sekunden vor Kampfende das dritte Shido gegen Caro den Kampf. Damit gewann Caro die Silbermedaille im Schwergewicht und damit schon die dritte Medaille auf der IJF-World-Tour 2018.
Luise Malzahn (SV Halle / BSP-Berlin) erzielte  gegen Linda Politi (ITA) mit einem Hüftwurf eine Ippon-Wertung. Mit einem Blitzsieg gegen Anastasiya Dmitrieva (RUS), O-soto-gari mit anschließenden Haltegriff, brachte den Einzug in das Halbfinale. Hier traf sie auf die Europameisterin u23 und Siegerin des Grand Prix in Antalya. Nach Führung mit einer Waza-ari Wertung geriet Luise in einen Haltegriff, aus dem sie sich nicht mehr befreien konnte. Im anschließenden Kampf um die Bronzemedaille brachte eine Tani-otoshi Technik gegen Kara Leon (VEN) die siegbringende Waza-ari Wertung und somit die Bronzemedaille. (Fotos IJF)
Herzlichen Glückwunsch unseren  Medaillengewinnern und verantwortlichen Trainer.

Ergebnisse und Wettkampflisten