Montag, Juni 17, 2024
News

Judokas vom SF Kladow gewannen sechs Titel in der u15 – jetzt mit Fotos

 

Traditionsgemäß starteten die Kämpfer und Kämpferinnen der u15 mit ihren Landesmeisterschaften die Wettkampfsaison 2024. Am Samstag ermittelten 130 Judokas, 86 Jungen und 44 Mädchen, ihre Titelträger 2024 in 18 Gewichtsklassen. Die Jungen und Mädchen von Sportfreunde Kladow (SF Kladow) waren mit sechs Berliner Meistertiteln vor den Judokas des Polizei SV mit fünf Titelträger*Innen der erfolgreichste Verein.
Landestrainerin Cheyenne Schneider konnte viele spannende Auseinandersetzungen beobachten, wo sich die Kämpfer*Innen nichts geschenkt haben. Ausdruck fand das auch darin, dass in vielen Pools Stichkämpfe erforderlich waren, um die Platzierungen festlegen zu können.
Die Wettkampfsysteme von Jeder gegen Jeden, Poolsystem und doppeltes KO-System ermöglichte den Teilnehmer*Innen viele Kämpfe.  

Bei den Mädchen gab es in der Klasse bis 36 kg zwei Berliner Meisterinnen. Grund dafür war ein Mißverständnis. Annika Bennewitz bis 33 kg kämpfte bis 36 kg mit. Da es vorher nicht ersichtlich war, dass Annika hier nur Freundschaftskämpfe absolvierte, hat sich die Jugendleitung dazu entschlossen zwei Goldmedaillen zu stellen. Für die Nordostdeutschen Meisterschaften wird Annika bis 33 kg an den Start gehen.

Mit Artur Kremer (Polizei SV), Sou Garve (TuS Wannsee), Mariia Ponomarenko (Polizei SV) und Leila Sakhavatova (SF Kladow) konnten vier Titelträger*Innen von 2023 ihren Titel in einer höheren Gewichtsklasse  wiederholen.

Ein großes Dankeschön geht an den ausrichtenden Verein, den PSV Olympia, der mit seinen zahlreichen Helfern sehr gute Wettkampfbedingungen geschaffen hatte.
Ein DJ des Vereins sorgte bei den Siegerehrungen für einen musikalischen Rahmen. Sein Einsatz in den Pausen brachte Stimmung in die Halle.

Für die Medaillengewinner*Innen und die ausgekämpften fünften Plätze geht es am 18. Februar 2024 in Strausberg um Medaillen bei den Nordostdeutschen Meisterschaften, den höchste Meisterschaft der Altersklasse. Wir wünschen allen qualifizierten Kämpfern und Kämpferinnen viel Erfolg in Strausberg.

Berliner Meister 2024 bei wurden (Ergebnisliste):
Hendrik Post (SF Kladow) bis 34 kg, Gamzat Dzhavatov (SF Kladow) bis 37 kg, Anton Birkeneder (Ti.B) bis 40 kg, Artur Kremer (Polizei SV) bis 43 kg, Sou Garve (TuS Wannsee) bis 46 kg, Stephan Petrov (SF Kladow) bis 50 kg, Hlib Savans (Polizei SV) bis 55 kg, Gleb Volkov (SF Kladow) bis 60 kg, Louis Alexander Moor (PSV Olympia) bis 66 kg und Maximilian Grundow (BC Randori) über 66 kg.

Berliner Meisterin 2024 wurden (Ergebnisliste):
Annica Bennewitz (SC Bushido) bis 33 kg und 36 kg,  Pia Biedermann  (SC Charis 02) bis 36 kg, Kiana Kurdpour (SF Kladow) bis 40 kg, Lea Briand (Polizei SV) bis 44 kg, Sanijat Akaeva (Polizei SV) bis  48 kg, Jolina Federlechner (SSG Humboldt) bis 52 kg, Mariia Ponomarenko (Polizei SV) bis 57 kg, Leila Sakhavatova (SF Kladow) bis 63 kg und Laura Ballmann (SV Berlin 2000).

 

(Fotos Leo Albrecht)

Wettkampflisten

Die Qualifizierten möchten sich bitte bis zum Mittwoch über den Link für  die Teilnahme an der NODEM informieren. Die Erstplatzierten möchten  außerdem ihre T-Shirt Größe angeben.
https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=SNSxf59Cb0KFinRfzBKL38RcqR_ADLtMmWlwZRtjk79UQ1pKREhNWEJOWEpFS005SVdENjlSUVVKUi4u