Samstag, Juni 22, 2024
News

Berliner Kyudo Meisterschaften 2021 (Kinteki)

Am 2. Oktober 2021 fanden nach pandemiebedingter Pause im vergangenen Jahr endlich wieder die Berliner Kyudo Meisterschaften (Kinteki) statt.
Veranstalter war die Sektion Kyudo im Judo-Verband Berlin e.V., ausgerichtet wurden die Meisterschaften von der Turngemeinde in Berlin 1848 e.V. / Abteilung Bogensport.

An der 23. Berliner Mannschaftsmeisterschaft nahmen fünf Teams mit insgesamt 17 Kyudoka teil.
Die Stimmung war sehr gut und die Freude, nach der langen Wettkampfpause wieder auf andere Schütz*innen zu treffen, war durchweg spürbar.
Platz 1 erkämpfte sich das Team Buffalo Berlin mit Thomas Stier (5/12), Steffi Goldmann (8/12), Rosa Russo (2/4) und Natalie Friedrich (5/8) mit einer Trefferquote von 20/36.
Da drei Teams eine Trefferquote von 18/36 erreicht hatten, folgte ein Stechen um Platz 2 und 3.
Das Team Viper mit Viktor Grabl (1/12), Petra Fietkau (7/12) und Walter Janik (10/12) setzte sich hierbei durch und erreichte Platz 2.
Der 3. Platz ging an das Team Ostwind mit Rolf Sieg (8/12), Christian Böhme (8/12) und Felix König (2/12).

Die 16 trefferstärksten Schütz*innen der Mannschaftsmeisterschaft qualifizierten sich anschließend für die 32. Berliner Einzelmeisterschaft
in der zwei Kyudoka mit jeweils zwei Pfeilen gegeneinander antraten (Tournament-Modus). 
Das Halbfinale erreichten nach diversen Stechen im Enkin-Verfahren Thomas Stier, Christian Böhme, Steffi Goldmann und Felix König.
Im Stechen um den 1. Platz gewann Steffi Goldmann gegen Christian Böhme (Platz 2).
Thomas Stier setzte sich gegen Felix König durch und erreichte Platz 3.
 
Herzliche Glückwünsche an alle Gewinner*innen und vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer.
Ein besonderer Dank geht an Thomas Müller, der als Kampfrichter die Wettkämpfe leitete.
 
Wir freuen uns auf die Deutschen Kinteki-Meisterschaften, die am 16. und 17. Oktober 2021 in Berlin stattfinden werden. (Steffi Goldmann / Fotos Rolf Sieg)