Montag, Juni 17, 2024
News

Silbertag bei den Europameisterschaften der u23

Der dritte Wettkampftag bei den Europameisterschaften der Männer und Frauen u23 in Izhevsk / Russland war ein goldiger Silbertag für die DJB-Judoka. Eine Goldmedaille und drei Silbermedaillen erkämpften sich unsere Deutschen Judoka. Davon holten allein Teresa Zenker (SV Halle) und Renée Lucht (HT 16), Athletinnen aus dem Bundesstützpunkt Berlin, zwei Silbermedaillen durch .
Teresa Zenker, zuletzt Dritte bei den European Open in Tallinn, gewann ihrem ersten Kampf gegen Petrunjela Pavic, Dritte der EM u21 in Vaantaa 2019, aus Kroatien, mit Ippon. In einem Hin und Her behielt sie letztendlich die Übersicht und gewann diese Begegnung mit Ko-Uchi-Make-Komi. Mit diesen Sieg zog sie schon in das Halbfinale ein. Hier wartete mit Ilona Lucassen aus den Niederlanden eine „alte“ Bekannte. Vor drei Wochen, ebenfalls im Halbfinale,  verlor sie in Tallinn gegen die niederländische Sportlerin. Hier und Heute ging Teresa durch einen O-Soto-Otoshi mit Waza-ari in Führung und verteidigte diese bis zum Kampfende.
Im anschließenden Finale traf sie auf Jovana Pokovic (MNE), die Siegerin des European Cup in Sarajevo. Nach 2:40 Minuten gab der Kampfrichter eine Waza-ari-Wertung für eine Gegendrehtechnik, die aber wieder revidiert wurde. Kurz vor Kampfende konnte die Kämpferin aus Montenegro einen Seoi-Nage ansetzen und den Kampf zu ihren Gunsten entscheiden. Teresa gewann Silber bis 78 kg.
Auch Renée Lucht hatte in der ersten Runde ein Freilos. Im ersten Kampf traf sie auf Anna Gushchina (RUS), Siegerin des European Cup in Orenburg und Dritte bei der FISU Universiade. In einem offen geführten Kampf ging Renée mit einem Waza-ari für eine Kontertechnik nach hinten in Führung. Kurz vor Kampfende gelang der Russin mit  O-Uchi-Gari der Ausgleich. Nach 34 Sekunden im Golden Score warf Renée ihre Gegnerin mit einen Tani-Otoshi auf Ippon und zog damit ins Finale ein. Hier traf sie auf ihre Teamgefährtin Samira Bouizgarne (1. JC Mönchengladbach). Der Kampf war lange Zeit offen und es bedurfte einer Verlängerung, um eine Siegerin zu ermitteln. Nach ca. drei Minuten im Golden Score übernahm Samira eine Technik nach hinten und verwies damit Renée auf den Silberplatz.
Herzlichen Glückwunsch den Medaillengewinnerinnen und verantwortlichen Trainern. (Fotos EJU)

Ergebnisse und Wettkampflisten